Nachrichtenmeldung

< „SonntagAbendGebet“
21.03.17 20:13 Alter: 149 Tage
Kategorie: Allgemein
Von: SR

Gemeinsam unterwegs

Kommunionkinder gehen den Leidensweg Jesu


Mehr als 30 Kommunionkinder gingen in der Fastenzeit mit ihren Eltern den Leidensweg Jesu. Irmgard Lüke erläuterte auf kindgerechte Art die einzelnen Stationen und was sie für unser heutiges Leben bedeuten. Die Kinder gestalteten mit kleinen Gebeten den Kreuzweg mit.
An der 5. Station “Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen” haben die Kinder ganz konkret darüber nachgedacht, wie sie – wie Simon damals bei Jesus - anderen Kindern helfen können, “ihr Kreuz” zu tragen. Dazu beteten sie um gute Augen, offene Ohren und ein gutes Herz. Beispiele wurden genannt und in Form von “helfenden Hönden” an das Kreuz geklebt.
Bei der letzten Station an der Hungerbergkapelle in Vörden verteilte Frau Lüke Blumenzwiebeln, die etwas vom Leben udn Tod erzählen.

“So wie es mit der Zwiebel ist — so ist es mit Jesus.
So wie die Zwiebel wurde Jesus in die Erde gegraben
So wie die Zwiebel lebt, so lebt auch er.
Er stand auf vom Tode
Er lebt bei den Menschen, in ihren Herzen weiter.
Er ist nicht tot.
Er lebt in uns”

Diese Erfahrung können die Kinder nun zuhause beobachten, wenn sie ihre Blumenzwiebel in den Garten pflanzen.

Weitere Bilder in der Opens internal link in current windowBildergalerie